logo

Doppel-Gold für Union-Linz!

Nur 5 Piloten fanden sich am Samstagmorgen in Linz-Ost zur Abreise nach Schärding ein. Damit war die Fahrgemeinschaft rasch gebildet und wir fuhren mit Günter Müllers Bus Richtung Westen. Das Wetter war ausgezeichnet, so dass der Ziellandebewerb pünktlich startete. Zum Glück kamen dann noch weitere 4 Piloten auf eigene Faust nach LOLS, womit wir auf neun Starter (siehe Bild oben) verstärkt waren. Die Schärdinger Fliegerunion stellte zwei schnittige Ka8 und eine doppelsitzige Ka 7 zur Verfügung. Man konnte wahlweise per Windenstart oder per F-Schlepp in die Luft gehen.

Von der Winde ging’s bei zünftigem Gegenwind auf über 350m. Da war es ganz schön fordernd, trotz der thermischen Aufwinde, die die Ka 8 sofort weiter nach oben befördern wollten, die Klappen rauszutun, um die Ziellandung in Angriff zu nehmen. Die Leistungen beim Ziellanden waren durchwegs beeindruckend. Trotz stärkster Konkurrenz der ULM-Teilnehmerinnen aus Schärding und Ried (von denen die meisten ja öfter mal Ka 8 fliegen), konnten wir uns dank Horst Siegl durchsetzen. Mit nur 42 cm Abstand zum Ziel gelang Horst eine Punktlandung, die mit Gold belohnt wurde.

Der Bewerb wurde zügig und professionell abgespult, wobei es den Teilnehmern der Union Linz natürlich auch großen Spaß machte, wieder einmal das altehrwürdige Geflügel von Schleicher unter dem Hintern zu haben. Georg Donner meisterte einen Seilriss mit der Ka 8 in bester Manier und landete den Flieger nach einer verkürzten Halbplatzrunde mit 63cm Abstand zum Zielpunkt, womit er als 4. nur ganz knapp an einer Medaille vorbeischrammte!

Pünktlich um ca. 17 Uhr war das Ziellanden beendet. Nun marschierte der Pulk in Richies Gaststube, um dort bei exzellenten Cordon Bleus und Schnitzeln die Siegerehrung zu erleben. Auch hier konnte die Union Linz mit Reinhold Stelzer und Paul Riedl in der Mannschaftswertung ein weiteres Mal Gold einsacken . In der Einzelwertung reichte es diesmal leider nur für Blech, hier wurden wir Eder Josef aus Schärding und von Tom Aigner und  Helmut Köglbauer aus Ried ausgebremst, die heuer die zwar seltenen, aber dafür sehr guten Flugbedingungen in Südbayern optimal für große Dreiecksflüge nutzen konnten.

Insgesamt war sowohl der Jahresbewerb im Streckensegelflug als auch die Abschlussveranstaltung in Schärding super organisiert. Im kommenden Jahr 2019 wird eventuell auch Eferding wieder an der ULM teilnehmen. Die Abschlussveranstaltung 2019 wird voraussichtlich bei uns in Linz-Ost stattfinden.

Alle Detailergebnisse:

ULM-Einzelwertung 2018
ULM-Mannschaftswertung 2018
ULM-Ziellanden 2018

 

Published by

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.