logo

Pilotenausbildung

Die Flugschule der Flugsportgruppe UNION Linz (declared training organization AT.DTO.10010) ist für ihre Professionalität österreichweit bekannt. Die Flugschüler/innen werden zielstrebig und verantwortungsvoll zum/r Piloten/in ausgebildet.

Bei der FSG UNION Linz sind erfahrene Fluglehrer mit meist mehreren tausend Stunden Flugerfahrung im Einsatz.

Segelfliegen ist ihre Leidenschaft und Berufung.

Die Pilotenausbildung der FSG UNION Linz steht unter dem Motto:
„Wir bilden unsere Freunde aus!“

Unsere Ausbildungsorganisation ist zu folgenden Ausbildungen berechtigt:
Segelfliegerschein (nach EASA Part-SFCL) in folgenden Startarten:
• Windenstart
• Fahrzeugstart
• Flugzeugschlepp
• Eigenstart

zusätzliche Berechtigungen:
• eingeschränkter Kunstflug
• uneingeschränkter Kunstflug
• Wolkenflug mit Segelflugzeugen

Segelfliegerschein für Touringmotorsegler (TMG) mit folgenden Zusatzberechtigungen:
• Schleppen von Segelflugzeugen
• TMG-Sichtnachtflugberechtigung
• TMG-Kunstflug mit Motor

Ausbildung für die Fluglehrerberechtigung
Abhaltung von FI(S) Segelfluglehrer-Auffrischungsseminaren
Weiters kann bei uns das Funkerzeugnis für den Flugfunkdienst erworben werden.

Die Grundlagenausbildung zum Piloten erfolgt in Theorie und Praxis für Segelflugzeuge und Touringmotorsegler.

Theoretische Ausbildung
Die theoretische Ausbildung umfasst die Fächer:
• Luftrecht
• Menschliches Leistungsvermögen
• Meteorologie
• Funkkommunikation
• Aerodynamik
• Flugbetriebliche Verfahren
• Flugleistungen und Flugplanung
• Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
• Navigation
Der Unterricht findet in Blockform an zwei Wochenenden ab Freitag Mittag statt.
Praktische Ausbildung
In der praktischen Ausbildung wird zuerst im mit dem Fluglehrer im Motorsegler (SF 25 C) und nach ausreichender Sicherheit im Kunststoffsegelfluhgzeug ASK 21 geflogen. Hier lernt der Flugschüler das grundlegende fliegerische Handwerk (“basic”), um sicher ein Segelflugzeug fliegen zu können. Die Segelflugausbildung erfolgt in der Gruppe und fördert gleichzeitig die Freundschaft innerhalb der Flugschüler und der anderen Vereinsmitglieder. Die praktische Schulung findet zumeist an den Wochenenden statt, nach Vereinbarung mit einem Fluglehrer auch an Wochentagen.
Mit der Ausbildung zum Segelflieger kann jederzeit begonnen werden. Und wer denkt, dass ein Pilotenschein extrem teuer ist, wird enttäuscht. Die Investition in die Pilotenausbildung liegt in der Regel unter € 2.000,– und dieser Betrag verteilt sich auf die gesamte Ausbildungszeit.
Jugendliche mit geringem Einkommen (Lehrlinge und Studenten) erhalten Ermäßigungen.
Besondere Förderungen erhalten die jüngsten Piloten/innen. Die Pilotenausbildung ist für die Jugend mit der Übertragung von Verantwortung neben eines actionreichen FUN-Sports gleichzeitig auch eine wichtige Vorbereitung auf das spätere Berufsleben.
Weitere Informationen gibt es bei unserem Ausbildungsleiter Günther Dobretsberger unter:
• Tel: +436645338176 oder
• E- Mail an flugschulleiter@segelfliegen-linz.org